Montag 23.01.17, 18:10 Uhr

Stranger Than Fiction

Zum 9. Mal präsentiert das endstationKino in Kooperation mit der Kinogesellschaft Köln Stranger Than Fiction, eine Auswahl aktueller Dokumentarfilme, die in Inhalt und Form ein breites Spektrum aufzeigen und auf Festivals ihr Publikum begeistert haben. Moderierte Filmgespräche mit den RegisseurInnen bieten Gelegenheit zu Fragen und zur Diskussion. Start ist am Freitag, den 27.1. um 19:00 Uhr. Im Film Beer Brothers. kämpft Bierbraumeister Helmut in Deutschland gegen Windmühlen, während sein
Bruder René in China mit dem gleichen Beruf Erfolge ohne Ende feiert. In Kooperation mit der Gärbar. Die weiteren Filme:

Fr, 27.01., 21:30 Uhr
Gimme Danger
USA 2016. R: Jim Jarmusch.108 Min. OmU.

Sa, 28.01., 19:00 Uhr
Martha & Niki
S 2015. R: Tora Mkandawire Mårtens. 92 Min. OmU.
Gäste: Tänzer/innen des Renegade-Ensembles.
In Kooperation mit der Goldkante und Renegade.

So, 29.01., 17:00 Uhr
Erzähl es Niemandem
D 2017. R: Klaus Martens. 90 Min.
Gast: Regisseur Klaus Martens.

So, 29.01.,19:30 Uhr
Fighter
D 2016. Regie: Susanne Binninger. 100 Min.
Gast: Regisseurin Susanne Binninger.

Montag, 30.01., 19:00 Uhr
Dokumentarische Kurzfilme
Gäste:Regisseure Jens Mühlhoff und Julius Dommer

Di, 30.01., 19:00 Uhr
The Art of Moving
D 2016. R: Liliana Marinho de Sousa. 89 Min. OmU.
Gäste: Regisseurin Liliana Dulce Marinho de Sousa und Teammitglieder.

Im Februar: Mi, 01.02., 19:00 Uhr, Return of the Atom, Gast: Regisseur Mika Taanila.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de