Dienstag 27.12.16, 12:05 Uhr

Moment des Kennenlernens
Alles im Wunderland!

United Voices und der Initiativkreis Flüchtlingsarbeit laden am 20.1. von 18.30 bis 21.30 Uhr zu einem Abend der Begegnung und des Kennenlernens in die Christuskirche ein: »Hauptakt ist das anrührende Theaterstück “Alles im Wunderland”, indem sich 20 geflüchtete Menschen auf ihren Weg machen. Sie begegnen sich im Wunderland, suchen und entdecken die eigene Identität und Träume. Ein Stück vom Entdecken, Finden, Suchen nach….Alles im Wunderland. Dazu gibt es Musikdarbietungen vom United Voices Chor, der Bochumer Gruppe Yakamos, verschiedenen Einzelmusikern, sowie Wortbeiträgen von Treffpunkt Asyl und Refugee Strike Bochum. Verschiedene Organisationen aus der Flüchtlingsarbeit bieten zudem Infotische und kulinarische Spezialitäten an. Der Eintritt ist frei und jede(r) ist herzlich eingeladen. Bringen Sie Ihre Freunde und Familienmitglieder mit.«

2 LeserInnenbriefe zu "Moment des Kennenlernens
Alles im Wunderland!" vorhanden:

LeserInnenbrief(e) zu "Moment des Kennenlernens
Alles im Wunderland!" als RSS


 

29. Dez. 2016, 17:07 Uhr

LeserInnenbrief von Horst Hohmeier:

Schade das diese gute Veranstaltung in der Christuskirche ist, da kann ich dann leider nicht teilnehmen.


 

30. Dez. 2016, 15:25 Uhr

LeserInnenbrief von Wolfgang vom Ubu:

Wo ist das Problem ? Hast du dort ein Lokalverbot bekommen ? Falls du Probleme mit diesem speziellen Bauwerk und ähnlichen haben solltest, dann mag es helfen , sich an Bertolt Brecht zu erinnern, an die Fragen eines lesenden Arbeiters : “Wer baute das siebentorige Theben?
In den Büchern stehen die Namen von Königen.
Haben die Könige die Felsbrocken herbeigeschleppt?
Und das mehrmals zerstörte Babylon

Wer baute es so viele Male auf?
In welchen Häusern des goldstrahlenden Limas wohnten die Bauleute?
Wohin gingen an dem Abend, wo die Chinesische Mauer fertig war die Maurer?
Das große Rom ist voll von Triumphbögen. Wer errichtete sie? …”


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de