Mittwoch 14.12.16, 18:14 Uhr

Stadt für alle Bochum Netzwerk

Zur weiteren Planung der Kampagne zur Nutzung von Leerständen und für die Einführung einer Zweckentfremdungssatzung lädt das Stadt für alle Bochum Netzwerk alle Interessierten herzlich zum fünften Treffen am Montag, 19.12. um 19.30 Uhr ins Soziale Zentrum ein: Die Planung unserer Aktivitäten als Stadt für alle Bochum Netzwerk nimmt langsam Gestalt an. Das Netzwerk wird versuchen in die aktuelle Debatte um neue wohnungspolitische Herausforderungen in Bochum einzugreifen. Einerseits erstellt die Stadt aktuell ein Handlungskonzept Wohnen. (Der bisherige Stand dazu ist hier zu finden.) Andererseits scheint der Wohnungsmarkt insbesondere für ärmere Menschen immer enger zu werden und viele Geflüchtete müssen weiter in Sammelunterkünften leben. Für alle Interessierten bieten wir am 26.1. eine Infoveranstaltung zu möglichen wohnungspolitischen Interventionsmöglichkeiten der Stadt anbieten.
Eine größere Veranstaltung, auf der wir unsere Forderungen der Nutzung von Leerständen sowie der Einführung einer Zweckentfremdungssatzung einbringen wollen, soll Ende Februar / Anfang März stattfinden.
Zur Erinnerung das Netzwerk hat folgende gemeinsame Forderungen beschlossen:

  • Wir fordern bezahlbaren Wohnraum für alle!
  • Wir fordern Wohnungen statt Sammelunterkünfte für Geflüchtete!
  • Wir fordern Leerstände für soziale Projekte zu öffnen!

Das Netzwerk hat bereits ein Flugblatt mit Forderungen erstellt und arbeitet an Aufklebern sowie Plakaten. Wir haben bereits eine Facebook Seite (https://www.facebook.com/StadtfueralleBochum) und in Kürze eine Homepage. «

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de