Mittwoch 26.10.16, 12:23 Uhr

Drum, welch Land wohl
könnten betreten wir?

Komödiantisch und ernst so präsentiert die Gruppe „WortSinnWeisen“ am Mittwoch, den 2. November um 20 Uhr im Bahnhof Langendreer  ihre Theaterproduktion über Armut, Verfolgung, Flucht und den Entwurf einer Welt, die für alle Menschen ein Leben ohne Not und in Würde ermöglicht. Abwechslungsreiche Spielszenen zu Texten von Aischylos, Morus, Soyfer, Tucholsky, Zweig u. a. zeigen, wie hoch aktuell diese „alten“ Werke heute sind. Mit Theater, Musik und Gesang erkundet die Gruppe, ob der Mensch dem Menschen hilft und wie eine für alle Menschen gerechte Welt sein könnte.

Es spielen: Annika Tapken, Brigitte Sonntag, Felix Zulechner
Musik und Gesang: Annika Tapken, Siegfried Kühn
Regie: Marcel Schäfer
Idee und Konzeption: Marcel Schäfer, Brigitte Sonntag, Felix Zulechner
Eintritt: 12 €, erm 6 €
Zugunsten des Netzwerk Flüchtlinge Langendreer

 
 
 
 

 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de