Mittwoch 26.10.16, 16:27 Uhr

Bedingungslos – inklusives Filmfestival

Vom 09. bis zum 14. November findet im endstation.kino in Langendreer und im Haus der Begegnung Bedingungslos – das inklusive Filmfestival statt. Mit fünf Filmvorstellungen und anschließenden Diskussionen soll die Lebensrealität behinderter Menschen beleuchtet werden. Die nicht behinderten Besucherinnen und Besucher des Filmfestes können durch die Filme einen realistischen Eindruck erhalten, was es bedeutet mit einer Behinderung zu leben. Dabei soll der Blick möglichst wenig verklärt werden, in der Hoffnung, dass Barrieren – hauptsächlich gedankliche – abgebaut werden und eine Begegnung auf Augenhöhe möglich wird. Alle Vorstellungen des Festivals sind barrierefrei, d.h. ein ebenerdiger Zugang zu den Veranstaltungsorten ist ebenso wie Untertitel unter den Filmen und Audiosdeskriptionen vorhanden.  Das Festival wird vom endstation.kino und dem Haus der Begegung veranstaltet und von der Aktion Mensch gefördert.
“doxs!” – Dokumentarfilme für Kinder und Jugendliche war Kooperationspartner für das Schulprogramm, das bereits Anfang Oktober stattgefunden hat. Die Vorstellungen finden im Haus der Begegnung, Alsenstraße 19a, 44789  oder im endstation.kino  statt. Der Eintritt zu allen Vorstellungen ist kostenlos

Das Programm:

Mittwoch, 09.11., 19.00 Uhr , im Haus der Begegnung, Alsenstraße 19a
Inklusion – Gemeinsam Anders
D 2011. R: Marc-Andreas Bochert. 90 Min.
Gast: Arbeitskreis Inklusion und Bildung der Arbeitsgemeinschaft Behinderte in Bochum

Donnerstag, 10.11., 19.00 Uhr, im Haus der Begegnung, Alsenstraße 19a
Louisa
D 2011. R: Katharina Pethke. 64 Min.
Gast: Claudia Krause von der Gehörlosenberatung Bochum

Freitag, 11.11., 17.00 Uhr, im endstation.kino, Wallbaumweg 108
Die Kunst sich die Schuhe zu binden
S 2011. R+B: Lena Koppel. Mit: Sverrir Gudnason, Vanna Rosenberg, Cecilia Forss. 100 Min.
Gast: n.b.

Samstag, 12.11., 17.00 Uhr, im endstation.kino, Wallbaumweg 108
Die Blindgänger
D 2004. R: Bernd Sahling. Mit: Ricarda Ramünke, Dominique Horwitz, Maria Rother, Oleg Rabcuk. 88 Min.
Gast: Hauptdarstellerin Ricarda Ramünke

Montag, 14.11., 19.00 Uhr, im Haus der Begegnung, Alsenstraße 19a
Der mit den Fingern sieht
Gast: Werner Hirschmann vom Blinden- und Sehbehindertenverein

Der Programm-Flyer

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de