Dienstag 13.09.16, 09:56 Uhr
update

Aufklärung mit dem GrunzMobil

Die an dieser Stelle angekündigte Aktion mit dem GrunzMobil ist abgesagt worden.
Die ursprüngliche Meldung:
Am Donnerstag, den 15. September protestiert die Albert Schweitzer Stiftung von 12:30 Uhr bis 19 Uhr auf dem Husemannplatz mit ihrem GrunzMobil gegen qualvolle Kastenstände in der Schweinehaltung. In der Ankündigung der Stiftung heißt es:  “Das GrunzMobil setzt am 15. September in Bochum ein Zeichen gegen die qualvolle Haltung von Muttersauen. An dem fünf Meter hohen, schweineförmigen Mobil mit integrierter Videoleinwand informiert das Team der Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt über die sogenannten Kastenstände. »Die Sauen können sich in diesen Ständen kaum bewegen und haben keinen natürlichen Kontakt zu ihren Artgenossen«, erklärt Nicolas Thun, der für die Stiftung vor Ort sein wird. »Am GrunzMobil können sich die Menschen einen Original-Kastenstand ansehen. Wir zeigen ihnen außerdem, wie sie gegen das Leid der Tiere protestieren können.«
Ein Käfig aus Metallstangen, der nur unwesentlich größer ist als der eigene Körper – so sieht der Lebensraum von Millionen Sauen in Deutschland aus. In solchen Kastenständen werden sie bis zu vier Wochen nach der erfolgten Besamung gehalten. Aus Sicht der Albert Schweitzer Stiftung sind die Kastenstände äußerst tierquälerisch, da sie unter anderem zu Verhaltensstörungen führen.
»Die Sauen können sich im Kastenstand nicht umdrehen, nicht gehen und sich häufig nicht einmal richtig auf die Seite legen. Dass diese Haltungsform nach wie vor erlaubt ist, ist ein Skandal«, sagt Nicolas Thun vom Einsatzteam der Albert Schweitzer Stiftung.
Das Team der Stiftung ruft die Bochumer dazu auf, zu protestieren – und zwar auf ihren eigenen Tellern. Mit der Vegan Taste Week, einem kostenlosen Online-Workshop zur veganen Ernährung, bietet sie Interessierten Rezepte, Einkaufstipps und Hintergrundinformationen. »Die vegane Ernährung ist gut für die Tiere, die Umwelt und unsere Gesundheit – wir bieten den Menschen an, sie unverbindlich auszuprobieren«, sagt Thun.”

2 LeserInnenbriefe zu "Aufklärung mit dem GrunzMobil" vorhanden:

LeserInnenbrief(e) zu "Aufklärung mit dem GrunzMobil" als RSS


 

14. Sep. 2016, 13:14 Uhr

LeserInnenbrief von Ulrike Nefferdorf:

Gibt es für diese Absage eine Begründung?
Wenn ja, welche? Wenn nein, warum?


 

14. Sep. 2016, 15:08 Uhr

LeserInnenbrief von redaktion:

Die Veranstalter schrieben lediglich:
Sehr geehrte Damen und Herren,

leider muss der heute Morgen angekündigte GrunzMobil-Einsatz am 15. September in Bochum kurzfristig abgesagt werden. Ich entschuldige mich für die Unannehmlichkeiten und hoffe, das wir Sie bei zukünftigen Einsätzen wieder am GrunzMobil begrüßen dürfen.

Herzliche Grüße


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de