Montag 15.08.16, 12:17 Uhr

Dokumentarfilm: Seefeuer


Dieses Jahr hat ein Dokumentarfilm den Goldenen Bär auf der Berlinale gewonnen und die Jury hat mit der Wahl von Seefeuer ein deutliches politisches Zeichen gesetzt. Gianfranco Rosis Dokumentarfilm ist ab Donnerstag, den 18.08. im endstation.kino zu sehen. Protagonist Samuele ist 12. Nach der Schule trifft er seine Freunde oder streift mit einer selbst gebauten Steinschleuder durch die Gegend. Er will Fischer werden, so wie sein Vater. Samuele lebt auf der Mittelmeerinsel Lampedusa, auf der das Leben schon immer von dem geprägt war, was das Meer bringt. Seit Jahren sind das nun vor allem Menschen – Tausende Geflüchtete, die in der verzweifelten Hoffnung auf ein besseres Leben eine lebensgefährliche Reise wagen. Ein Jahr lang beobachtete Regisseur Gianfranco Rosi (Das andere Rom – Sacro Gra) Leben und Alltag auf Lampedusa, der „Insel der Hoffnung“, die zur Anlaufstelle unzähliger Geflüchteter wurde.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de