Sonntag 10.07.16, 16:35 Uhr
Für geflüchtete Kinder & SchülerInnen mit Migrationshintergrund

Forschertage – Natur erleben!

Vom 18. – 21. Juli 2016 finden in den Sommerferien an der Ruhr-Universität Bochum erstmals die „Forschertage – Natur erleben!“ für geflüchtete Kinder & SchülerInnen mit Migrationshintergrund im Alter von 8 – 14 Jahre statt. Zu den Organisatoren gehören das Kommunale Integrationszentrum Bochum, das Alfried Krupp-Schülerlabor sowie die Ruhr-Universität Bochum. In der Einladung heißt es:
»An jedem der vier Tage werden die Kinder gemeinsam mit Studierenden die Natur entdecken. Sie werden unter Anderem spannende Experimente der Fachrichtungen Biologie, Physik, Chemie und Geographie im Schülerlabor und in der freien Natur durchführen. Die Kinder/Jugendlichen erwartet täglich ein abenteuer- und abwechslungsreiches Programm mit einem anschließenden gemeinsamen Mittagessen, welches für die Teilnehmer kostenfrei ist.
Ein eigens organisierter Busservice holt die Kinder morgens am Bochumer Hauptbahnhof (Fernbusparkplätze) um 8 Uhr ab und bringt sie nachmittags um ca. 14.30 Uhr wieder zum Startpunkt.
Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist erforderlich.

Für eine Anmeldung senden Sie eine eMail mit folgenden Daten an thomas.voelkner@rub.de
- Vor- & Nachname
- Geschlecht: m oder w
- Geburtsdatum:
- Straße, Nr:
- PLZ, Ort:
- Schule:
- Telefonnummer:

Sobald die Anmeldung eingetroffen ist, erhalten Sie eine Bestätigungsmail mit zusätzlichen Informationen.
Anmeldeschluss ist der 16.07.2016!
Wir freuen uns über jede Teilnahme!«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de