Mittwoch 06.07.16, 08:33 Uhr

Termine im Bürgerbüro?

Wer am vergangenen Freitag im Bürgerbüro Mitte seinen Wohnsitz in Bochum anmelden wollte, bekam ein Angebot für einen Termin in der zweiten Augusthälfte. Gestern teilte die Stadt überraschend mit “3.500 zusätzliche Termine im Bürgerbüro Mitte“. Dort wurde versprochen: »Die zusätzlichen Termine beziehen sich auf die Beantragung oder Verlängerung von Pässen, Kinderpässen, Ausweisen und Führungszeugnissen im Bürgerbüro Mitte. „Wer also heute einen Termin online bucht, bekommt in drei Tagen einen Termin.“« Ein Test heute Morgen ergab, dass da zu viel versprochen wurde. Für alle angegebenen Dienstleistungen wurde der 12. Juli ohne Uhrzeit angeboten. Da endete die Buchungsmöglichkeit. Eine telefonische Buchung war zumindest direkt nicht möglich. Hier konnte man nur eine Rückrufbitte hinterlassen.

2 LeserInnenbriefe zu "Termine im Bürgerbüro?" vorhanden:

LeserInnenbrief(e) zu "Termine im Bürgerbüro?" als RSS


 

6. Jul. 2016, 13:27 Uhr

LeserInnenbrief von Jule:

Termine können maximal 60 Tage im Vorraus gebucht werden, mir wurde als frühester Termin 52 Tage im Vorraus genannt – ein Witz.

Nachdem ich bei der Stadt Rabbatz gemacht habe, bekam ich einen Termin in Wattenscheid – leider muss dafür nun ein Urlaubstag genommen werden. Wirklich tolle Organisation!


 

11. Jul. 2016, 17:32 Uhr

LeserInnenbrief von Hardy:

Ist es rechtlich eigentlich zulässig, das man als Bochumer ausschlißlich als Termienkunde einen Personalausweis besitzen darf? Ich habe da keine Möglichkeit meinen abzuholen, da ich erst 2 bis 14 Tage zuvor weiß wie ich arbeiten muß?


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de