Samstag 18.06.16, 10:12 Uhr

Feierliche Platz-Umwidmung


Das Referat für Zukunftsentwicklung hat den „Platz des europäischen Versprechens“ feierlich in den „Platz des europäischen Versagens“ umgewidmet. In seiner Rede zählte Jens Niering drei beispielhafte Punkte auf, warum dieser Schritt zwingend notwendig ist: “In diesem Moment räumen europäische Grenztruppen Flüchtlingslager an der griechisch-mazedonischen Grenze. In diesem Moment verhandelt die EU mit der Türkei, einem Land, das sich vor unser aller Augen in ein autoritäres Regime verwandelt, über ein Rückführungsabkommen für Flüchtlinge.In diesem Moment führen Abgesandte der europäischen Union Verhandlungen mit afrikanischen Despoten, Tyrannen und Kriegsverbrechern, um zu verhindern, dass Menschen, die dringend Schutz brauchen, diesen in Europa finden können.”
Das Referat beschreibt auf seiner Webseite auch das Bochumer Versagen.

 

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de