Donnerstag 14.04.16, 13:21 Uhr

Marina Napruschkina: Neue Heimat

Am kommenden Sonntag, den 17.4. liest Marina Naprushkina im Bahnhof Langendreer um 19 Uhr aus ihrem Buch “Neue Heimat. Wie Flüchtlinge uns zu besseren Nachbarn machen”. „Neue Heimat” ist eine Bestandsaufnahme aus dem Alltag von Geflüchteten in Berlin: Der tägliche Kampf auf den Ämtern, bei Ärzten, Anwälten, Kitas und Schulen, die tägliche Erfahrung von Chancenlosigkeit. Es ist aber auch ein Tagebuch darüber, was Unterstützung bewirken kann. Marina Napruschkina dokumentiert darin auch die Entstehung einer beispielhaften Initiative, die noch sehr viel bewegen und den Stadtteil verändern wird: Die Neue Nachbarschaft Moabit. Marina Napruschkina ist Künstlerin und Aktivistin und Mitbegründerin von „Neue Nachbarschaft Moabit”. Die Lesung wird moderiert von Bastian Pütter (Bodo e.V.).

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de