Montag 04.04.16, 14:55 Uhr

Das Bild von Freiwilligendiensten in Afrika


In Kooperation mit Zugvögel e.V. und dem Bahnhof Langendreer zeigt das endstation.kino am Montag, den 11.04. um 18.00 Uhr den Dokumentarfilm Blickwechsel – Sichtweisen auf deutsche Freiwillige. Im Anschluss sind der Regisseur Christian Weinert sowie der Produzent Ferdinand Carrière für ein Gespräch zu Gast. Jährlich reisen mehr als 3000 meist junge Deutsche in afrikanische Länder, um in einer Organisation oder in einem Projekt einen mehrmonatigen Freiwilligendienst zu absolvieren.
Die Motivation der Reisenden ist unterschiedlich. Zumeist prägen ihre persönlichen Erfahrungen, Erzählungen und Berichte das öffentliche Bild von Freiwilligendiensten in Afrika. Aber was denken Begleiter und Begleiterinnen vor Ort über das Kommen und Gehen der deutschen Gäste? Welche sichtbaren und unsichtbaren Spuren hinterlassen Freiwillige in den Projekten aus Sicht von vor Ort lebenden Menschen? In der perspektivenreichen Dokumentation schildern Personen in Südafrika, Ghana und Gambia ihre Sichtweisen und Erfahrungen mit deutschen Freiwilligen. Ein spannender Film über die Vielfältigkeit und Komplexität von Begegnungen im Kontext von Freiwilligendiensten. Als Vorfilm zeigt das endstation.kino Die Macht des Visums, ein Kurzfilm der das Visasystem kritisch hinterfragt.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de