Samstag 02.04.16, 08:06 Uhr
Filmabend im Museum:

„Asche und Diamant“ / „Popiół i diament“

Im Rahmen seiner Ausstellung „The Wild West. Wilder Westen. Die Geschichte der Avantgarde in Wrocław“ zeigt das Bochumer Museum am 7. April um 19.30 Uhr den Film „Asche und Diamant“. Lidia Helena Jansen vom Polnisches Institut Düsseldorf hält vorab eine Einführung. Die Filmbeschreibung: Mit „Asche und Diamant“, 1959 auf den Internationalen Filmfestspielen von Venedig preisgekrönt, finden der polnische Regisseur Wajda und der polnische Nachkriegsfilm endgültig internationale Aufmerksamkeit und Anerkennung. Polen am 8. Mai 1945: Man feiert das Ende des 2. Weltkrieges, aber der Bruderkampf zwischen Heimatsarmeesoldaten und Kommunisten hat eben erst begonnen. Der junge Maciek wird beauftragt, den neu ernannten Bezirkssekretär zu ermorden. Der Regisseur schildert die nationale Tragödie Polens voller Bitterkeit und tragischer Ironie meisterhafter filmischer Gestaltung.
Der Eintritt ist frei. Regie: Andrzej Wajda, 1958 / 95 Min. OF mit deutschen Untertiteln

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de