Donnerstag 10.03.16, 14:26 Uhr
Sicherheit im Umgang bei einem Verdacht auf Kindeswohlgefährdung

Schulung des Jugendringes

Am Dienstag,  15. März bietet der Kinder- und Jugendring von 18.00 bis ca. 21.00 Uhr im Falkenheim, Akademiestraße 69 eine Schulung mit Ruth Klein-Funke von der Caritas-Beratungsstelle „Neue Wege“ an: »In den letzten Jahren hat es vereinzelt sexuelle Übergriffe von Kindern oder Jugendlichen bei Ferienfreizeiten gegeben. Gleichzeitig wächst nach den Skandalen um sexuellen Missbrauch das Bewusstsein, dass es notwenig ist, sich vor (möglichen) Täter/innen in den eigenen Reihen zu schützen. Neben der Organisation der Freizeit und der Programmplanung ist es auch notwendig, dass sich Freizeitteams bereits in der Vorbereitung der Freizeit mit den Themen des Kinderschutzes und des sexuellen Missbrauches auseinandersetzen.
Daher bietet der Kinder- und Jugendring Bochum kurz vor den Osterferien eine Schulung an, um bei diesem schwierigen Thema Hilfen an die Hand zu geben. Dabei sollen Fragen aus der Praxis im Mittelpunkt stehen:

  • Was könnte mir auf der Freizeit begegnen? – Kindeswohlgefährdung erkennen – Kriterien bei Kindern und Jugendlichen
  • Sexueller Missbrauch und Grenzverletzungen – erkennen und handeln
  • Kinder und Jugendliche als Täter
  • Schutz vor Tätern in den eigenen Reihen – Betreuer/innen als Täter/innen
  • Schutzfaktoren in der Freizeit – Präventionsstrategien

Anmeldungen sind per Email (info@jugendring-bochum.de) oder per Telefon (0234-438809-30) in der Geschäftsstelle des Jugendrings möglich.«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de