Freitag 04.03.16, 10:41 Uhr
Vortrag zum Israel-Palästina-Konflikt

Vortrag zum Israel-Palästina-Konflikt

Am Dienstag, den, 8. 3. um 19.30 Uhr lädt die Ev. Stadtakademie im Clubraum der Volkshochschule zu einem Vortrag von Michael Lüders ein mit dem Titel „Wer den Wind sät … Der Israel-Palästina-Konflikt im geopolitischen Zusammenhang”. In der Einladung heißt es: »Nach der Analyse des Nahostexperten Michael Lüders wird der Konflikt zwischen Palästinensern und Israelis weiter schwelen und in Zukunft auch immer brutaler, immer grausamer werden. Er weist auf die enorm hohen Opfer hin, die der letzte Gaza-Krieg gefordert hat, auf beiden Seiten, ungleich mehr in Gaza als in Israel. Er weist darauf hin, dass nach Angaben der Vereinten Nationen der Gazastreifen im Jahr 2020 nicht mehr bewohnbar sein werde, weil es dort eine ökologische Katastrophe geben wird aus Mangel an Trinkwasser, fehlenden Anbauflächen und nicht mehr herzustellender Infrastruktur. Gleichzeitig ist es in Israel für linksliberale Journalisten geradezu gefährlich geworden, offen Kritik an dieser israelischen Politik zu üben.
Lüders ist der Meinung, es müsse zur deutschen Staatsräson gehören, dass man den Freunden Israels sage: „Bestimmte Dinge gehen nicht“. Im Moment jedoch sieht er keine Bereitschaft in der deutschen Politik, eine Neuorientierung vorzunehmen.
Wie könnte diese aussehen, ohne dass man mit Israel bricht, oder dass man Israel auf unangemessene Art und Weise kritisiert?
Dr. Michael Lüders, Nahostexperte, ist Politik- und Islamwissenschaftler und Publizist. Er studierte arabische Literatur an der Universität Damaskus sowie Publizistik, Islam- und Politikwissenschaft in Berlin und promovierte über das ägyptische Kino.
Von 1993 bis 2002 war er Nahost-Redakteur der ZEIT. In diesen Jahren bereiste er nahezu alle arabischen Länder. Seit Januar 2004 arbeitet er als freiberuflicher Politik- und Wirtschaftsberater, Publizist und Autor. Er berät u.a. das Auswärtige Amt und das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.
Er ist Lehrbeauftragter am Centrum für Nah- und Mittelost-Studien der Philipps-Universität Marburg.«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de