Mittwoch 24.02.16, 14:20 Uhr

„Hotspot Griechenland –
Wie weiter in Europa?“

Am Samstag, 5. März um 19.00 Uhr laden der DGB und die Hellas-Solidarität Bochum zu einer Veranstaltung ins ver.di Haus, Universitätsstraße 76 ein: »Nachdem Griechenland und die Eurokrise zu Beginn 2015 das Agendasetting der Medien bestimmten, ist es nun die Flüchtlingskrise. Und wieder steht Griechenland im Zentrum: Die NATO in der Ägäis, drohender Rauswurf aus dem Schengenraum, Bauernproteste und weitere Rentenkürzungen lassen das Land nicht zur Ruhe kommen. Die europäische Union scheint zu implodieren. Im Rahmen dieser Veranstaltung wird uns Autor und Syriza-Mitglied Giorgos Chondros einen authentischen Blick auf das Land vermitteln und eine Einschätzung der aktuellen Lage geben.
Mit ihm, dem Diskursanalytiker Jürgen Link und dem deutschgriechischen Journalisten und Fotografen Vassilis Aswestopoulos (per Skype) werden wir über die Situation in Griechenland und die momentane europäische und spezielle Ausrichtung deutscher Politik diskutieren. Für den DGB der Region wird Jochen Marquardt ein Projekt zur Unterstützung einer Sozialklinik in Athen vorstellen und gewerkschaftliche Anforderungen an eine Neuorientierung der Europa-Politik vorstellen. Moderatorin der Veranstaltung ist Celine Spieker (Hellas-Solidarität Bochum).« Näheres im Einladungsflyer.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de