Dienstag 02.02.16, 18:23 Uhr

Zahl der Erwerbslosen ist gestiegen

Zu den monatlichen Zahlen über die Massenarbeitslosigkeit erklärt der DGB: »Während die Prognosen der Wirtschaft auf eine stabile Wirtschaftslage verweisen und Optimismus anbieten, bleiben die Arbeitsmarktdaten hinter diesen Einschätzungen zurück. In Bochum ist die Zahl der Erwerbslosen auch im Januar 2016 angestiegen und die örtliche Agentur sieht kurzfristig auch keinen Hinweis auf positive Veränderungen. Der DGB der Stadt weist darauf hin, dass die Zahl von knapp 19.000 betroffenen Menschen in Bochum zu einer immer größeren Herausforderung heranwächst und alle Akteure in Politik und Wirtschaft fordert, neue Wege einzuschlagen.
Für Eva Kerkemeier vom Bochumer DGB sind die Probleme nicht allein durch die Arbeitsagenturen zu lösen, sondern eine gemeinsame Aufgabe für alle Verantwortlichen. „Vor allem müssen wir die Investitionsbereitschaft der Wirtschaft und der öffentlichen Bereiche erheblich erhöhen. Das führt zu Arbeitsplätzen und mehr Einkommen und darüber sind neue Stellen zu schaffen.“ Angesichts der anstehenden Herausforderungen durch den Zuzug von Geflüchteten sieht der DGB dringenden Handlungsbedarf, der für alle suchenden Menschen im Interesse einer erfolgreichen Entwicklung konsequent anzugehen ist.«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de