Donnerstag 21.01.16, 12:25 Uhr

Bürgerwehren?

In einer Pressemitteilung schreibt die Grüne Jugend Bochum: »„Ihr fühlt Euch bedroht von Flüchtlingen in Booten – wir fühlen uns bedroht von rassistischen Idioten!“ In ganz Deutschland haben sich in der letzten Zeit sogenannte „Bürgerwehren“ gegründet. Auch Bochum bleibt von dieser Entwicklung nicht verschont. Immer mehr Menschen bewaffnen sich, um sich vor vermeintlichen „Gefahren“ zu schützen. Nun sind einige dieser „besorgten Bürger“ einen Schritt weiter gegangen und möchten auf den Straßen Bochums für „Sicherheit“ sorgen. Auf Facebook hatte sich daher eine -mittlerweile wieder gelöschte- Gruppe gegründet, der über 500 Menschen beigetreten sind. Die Unterstützung der extrem rechten NPD und rechter Hools zeigt klar, welchem politischen Milieu die Bürgerwehr zuzuordnen ist.
Dazu erklären die beiden Sprecherinnen der Grünen Jugend Bochum folgendes:
Kim Krogull: „Wir als Grüne Jugend Bochum verurteilen die ‚Bürgerwehr‘ scharf und sind schockiert über diese offen rechte Gewaltbereitschaft. Eine Gefahr geht nicht von Geflüchteten aus, sondern von solchen rassistischen Hetzer*innen, die den Rechtsstaat gänzlich aushebeln wollen!“
Rita Werdelmann: „Egal wie oft dieser rassistische Mob auf die Straße geht: Wir werden uns ihnen entgegenstellen. Denn Bochum ist bunt und das soll auch so bleiben!“«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de