Donnerstag 17.12.15, 19:02 Uhr

Demo: Hände weg von Syrien!

Der Kreisvorstand der Bochumer Linken unterstützt die Kundgebung der Linksjugend [‘solid] Bochum mit dem Motto „Hände weg von Syrien! Kriegstreibern das Handwerk legen!Dem deutschen Imperialismus in den Rücken fallen!“. In einer Erklärung heißt es: »Im Rahmen eines bundesweiten Aktionstags der Linksjugend stellt sich Die Linke Bochum am Freitag, den 18.12., um 17:30 an die Seite der jungen Friedensaktivist*innen. Sie protestiert damit erneut gegen den geplanten Angriffskrieg Deutschlands in Syrien.
Zur Kundgebung erklärt Hannah Bruns, Mitglied des Kreisvorstands der Linken und der Linksjugend in Bochum: „Zuletzt gab es sehr erfolgreiche Proteste in Bochum gegen die Flüchtlingspolitik der Bundesregierung und den deutschen Angriffskrieg in Syrien. Krieg ist aber eine der Hauptursachen für Flucht. Beide Themen sind zwei Seiten derselben Medaille. Kriegszerstörte Länder sind idealer Nährboden für terroristische Gruppen. Deshalb gehen wir erneut auf die Straße und fordern die sofortige Beendigung aller Auslandseinsätze der Bundeswehr!“
„Die Waffen der Terroristen fallen dabei nicht vom Himmel, sondern werden in Deutschland – durch Steuermittel subventioniert – produziert und mit Terrorförderern wie Saudi-Arabien gehandelt. Die beteiligten Konzerne verdienen also doppelt: an Steuergeldern und auf Kosten der Flüchtenden. Diese Waffenproduktion muss auf zivile Produktion unter demokratischer Kontrolle der Belegschaften und der Gesellschaft umgestellt werden!“, ergänzt Felix Lenz, ebenfalls Mitglied des Kreisvorstandes und der Linksjugend.«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de