Sonntag 06.12.15, 20:15 Uhr

Gabriel-Costa-Jung

Die Rottstr5 Kunsthallen präsentierem am Freitag, den 11. 12. um 20 Uhr einen Jazz-Abend mit Julius Gabriel | Saxophon, Fabian Jung | Percussion, Gustavo Costa | Percussion und schreiben auf ihrer Webseite: »Fabian und Julius mögen die ein oder anderen hier in der Gegend vielleicht schon kennen. Unseren Gast aus Porto vielleicht noch nicht, deshalb hier ein paar Infos über ihn:
Der Percussionist, Elektroniker und Komponist Gustavo Costa aus Porto hat sich als Wanderer zwischen den Welten der portugiesischen Szene seit den frühen 1990er Jahren einen Namen gemacht. Ob Death und Trash Metal mit Genocide, Punkrock mit Motornoise, zeitgenössische Improvisation mit den Red Albinos oder in Projekten unter der Leitung von Damo Suzuki (Can), John Zorn, Christian Marclay oder Steve Mackay (The Stooges), ob Musik für Film, Theater oder Tanz – der studierte Perkussionist, Komponist und Musiktheoretiker ist
gleichermaßen fasziniert von klanglichen Feinheiten und komplexen Strukturen wie von politisch bewussten Gesten und ungebärdigen Intensitäten.
Aktuell arbeitet er v.a. im Umfeld des Soopa Labels in Projekten wie Mental Liberation Ensemble, Mécanosphère und Lost Gorbachevs.
Uns wird er ein minimalistisches Noise-Set mitbringen.«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de