Samstag 07.11.15, 09:22 Uhr

Podemos und die
demokratische Revolution

Am Mittwoch, den 11. 11. findet um  19.00 Uhr im BlueSquare, Kortumstraße 90 ein Vortrag von Raul Zelik statt zum Thema: „Podemos und die demokratische Revolution“. Die Veranstaltung ist Teil der von der Initiative you-manity Bochum organisierten Reihe “Inkasso Europa – Wer schuldet hier wem?”. In der Ankündigung heißt es: »Ähnlich wie in Griechenland hat auch in Spanien die neoliberale Politik zu einer schweren Krise geführt. Finanz- und Immobiliengeschäfte haben die Korruption wuchern lassen. Durch die von Brüssel angeordnete Bankenrettung haben sich die öffentlichen Schulden – trotz Sparkurs – seit 2008 verdreifacht, 25% der Bevölkerung ist arbeitslos. Kaum beachtet von Europa steuert Spanien auf eine schwere Staatskrise zu. In seinem Vortrag wird Raul Zelik auf die Frage nach daraus resultierenden politischen Veränderungen, insbesondere die Podemos-Bewegung eingehen.
Nach dem Wahlerfolg von Syriza in Griechenland entsteht auch in Spanien die Chance auf einen politischen Umbruch, in dem die politische Linke sich nicht auf einen Regierungswechsel oder eine Oppositionsrolle beschränkt, sondern ernsthaft einen grundlegenden gesellschaftlichen Transformationsprozess anstrebt. Raul Zelik ist ein deutscher Schriftsteller, Journalist, Übersetzer und Politikwissenschaftler. 2009 wurde er an der Nationaluniversität Kolumbiens zum Professor für Politikwissenschaften berufen und lehrte Politische Theorie und Internationale Politik in Medellín. Als Publizist und Fellow der Rosa-Luxemburg-Stiftung veröffentlicht Zelik u. a. für den Freitag die Zeit sowie für den WDR oder den Deutschlandfunk.«

 

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de