Donnerstag 05.11.15, 15:08 Uhr

9.400 leere Wohnungen in Bochum

„Der Wohnungsleerstand liegt im Stadtgebiet zum 30.06.2015 bei knapp 9.400 Wohnungen“, stellt die Verwaltung auf Anfrage der Sozialen Liste fest. Die Leerstandsquote ist mit 4,8 % mehr als doppelt so hoch wie bisher angenommen.  „Angesichts von dringend benötigten Wohnungen, z. B. für Studierende und Flüchtlinge, ist diese hohe Leerstandsquote nicht hinnehmbar“, sagt Helgard Althoff, Vorsitzende der Sozialen Liste Bochum. In der Pressemitteilung der Sozialen Liste heißt es weiter: »Die Stadt Bochum verfügt, wie aus der Vorlage der Verwaltung hervorgeht, nur über ungenügende Möglichkeiten den Wohnungsleerstand und die Zweckentfremdung von Wohnraum zu erfassen und gegen zu steuern.
Die Städte Köln und Münster haben sich aufgrund ähnlicher Probleme jetzt eine Wohnraumschutzsatzung gegeben. „Zum Schutz und Erhalt von Wohnraum muss auch die Stadt Bochum eine Wohnraumschutzsatzung erhalten“, fordert Günter Gleising, Ratssprecher der Sozialen Liste im Rat. Die Soziale Liste unterstützt auch die Forderungen des Deutschen Mieterbundes nach mehr sozialen Wohnungsbau, dem Erhalt und Renovierung von preiswerten Wohnungsbeständen und eine Begrenzung der Wiedervermietungs-Mieten.«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de