Donnerstag 08.10.15, 16:16 Uhr
Eine Bochumer Polizistin verkauft erfolgreich Bücher

Die Linke kritisiert “kulturrassistische Äußerungen” einer Polizistin

Die Bochumer Polizistin Tania Kambouri hat ein Buch veröffentlicht, in dem sie insbesondere jungen Muslimen vorwirft, überdurchschnittlich gewaltbereit zu sein. Mit dieser Botschaft tingelt sie zur Zeit durch Talkshows und ist beliebte Interviewpartnerin von Zeitungen und Magazinen. In einem Focus-Inteview sagt sie: “Ich will darauf aufmerksam machen, dass die Gewalt und Respektlosigkeit gegenüber Polizisten immer weiter zunimmt – auch in ihrer Intensität. Und mir ging es darum, ganz klar zu sagen, dass dafür vor allem junge Migranten aus muslimisch geprägten Ländern verantwortlich sind.” Die Bochumer Linkspartei erklärt dazu: »Mit Erschrecken haben wir die Äußerungen von Frau Kambouri zur Kenntnis genommen. Ihre Aussagen, nach denen es besonders Muslime seien, denen es an Respekt vor der Polizei fehle, ist eine pauschale Verunglimpfung der etwa 30.000 Bochumer Muslime, darunter AkademikerInnen, ArbeiterInnen, SchülerInnen und Selbstständige.
Des Weiteren behauptet Frau Kambouri, dass Flüchtlinge kurz nach Ankunft beginnen Straftaten zu begehen. Allerdings werden die Zahlen für Geflüchtete nicht gesondert erhoben, es ist also überhaupt nicht einsehbar, wie Frau Kambouri ihre Aussagen untermauert. Die rassistischen Plattitüden spiegeln nicht die Bochumer Realität wieder. Die Stimmung in unserer Stadt wird durch solche Aussagen vergiftet.”, so Duygu Kamali, Sprecherin der Linken Bochum.
Amid Rabieh, Sprecher der Linken Bochum dazu: „Frau Kambouri muss sich daher die Frage gefallen lassen, ob sie selbst polizeiliche Maßnahmen an Religion und nationaler Herkunft einer Person („ethnisches Profiling“) ausrichtet, wenn sie diese pauschal zu potentiellen Straftätern erklärt.  Eine solche polizeiliche Herangehensweise wäre grundgesetzwidrig.
Die Linke Bochum erwartet daher eine Stellungnahme der Bochumer Polizei zu den kulturrassistischen Äußerungen der Bochumer Polizeibeamtin Tania Kambouri.“«

1 LeserInnenbrief zu "Die Linke kritisiert “kulturrassistische Äußerungen” einer Polizistin" vorhanden:

LeserInnenbrief(e) zu "Die Linke kritisiert “kulturrassistische Äußerungen” einer Polizistin" als RSS


 

8. Okt. 2015, 19:10 Uhr

LeserInnenbrief von Norbert Hermann:

Über diese Kollegin von „Wach und Wechsel“ hat bo-alternativ bereits am 17.01.2014 berichtet:
.
http://www.bo-alternativ.de/2014/01/17/teil-des-problems-und-nicht-der-loesung/


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de