Mittwoch 07.10.15, 21:22 Uhr
Die Grenzgänger:

„Und weil der Mensch ein Mensch ist“

Am Freitag, den 9. Oktober sind um 20:00 Uhr im Kulturrat in Gerthe die Grenzgänger zu Gast. Ihr Programm trägt den Titel ihrer neuen CD: „Und weil der Mensch ein Mensch ist / Lager – Lieder – Widerstand”. In der Ankündigung schreibt der Kulturrat: Auch auf ihrem sechsten Album mit Liedern aus den Gefängnissen und Konzentrationslagern der national-sozialistischen Diktatur setzt die Gruppe um den Bremer Liedermacher und -sammler Michael Zachcial ihre spannende Spurensuche rund um das deutschsprachige Volksliederbe fort.
Nachdem „Die Grenzgänger“ im letzten Jahr mit verschollenen Liedern aus dem Ersten Weltkrieg und der CD „Maikäfer Flieg“ auf vielen grossen Festivals zu Gast waren und zum 5. Mal mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet wurden, erinnert das neue Album – ebenfalls für den Preis nominiert – an die Courage vieler Menschen in den Lagern und Gefängnissen des „Dritten Reichs“ und an den Widerstand gegen das Hitler-Regime.
Mit Michael Zachcial und der Gitarre auf der Bühne: Annette Rettich am Cello, Felix Kroll am Akkordeon und Frederic Drobnjak im aktuellen Line-up – und alle mit Gesang.«

Eintritt 10 € / erm. 8 €
Kartenreservierung: Tel. 0234-86 20 12
(Mo+Mi: 10-12 h + 13-17 h / Do+Fr: 10-13 h)
oder kulturratbochum(at)gmx.de

 

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de