Sonntag 21.06.15, 08:24 Uhr

Antifa-Engagement für 10 x 26,47 Euro

Wie an dieser Stelle berichtet  (Drei Blogwarte wollen es wissen), hat der Bochumer CDU Rechtsaußen Dirk Schmidt mit einer Anfrage im Rat wissen wollen, ob eine Aktion der Grünen Jugend auf dem Husemannplatz geahndet wird. Die jungen Grünen hatten am Vorabend eines NPD-Treffens auf dem Husemannplatz mit Malkreide “Bunt statt Braun” und andere Sprüche auf das Pflaster gemalt. Schmidt ist in aller Regel peinlich und erfolglos. Doch dieses Mal kann er für sich einen großartigen politischen Erfolg verbuchen: Mit Hilfe von Polizei, USB und Stadtverwaltung ist es gelungen, den zehn beteiligten grünen JungpolitikerInnen jeweils 26,47 Euro Reinigungsgebühr auf’s Auge zu drücken. Näheres. Bemerkenswert ist, dass Oberbürgermeisterin und Polizeipräsidentin das offensichtlich nicht peinlich ist.

2 LeserInnenbriefe zu "Antifa-Engagement für 10 x 26,47 Euro" vorhanden:

LeserInnenbrief(e) zu "Antifa-Engagement für 10 x 26,47 Euro" als RSS


 

21. Jun. 2015, 23:28 Uhr

LeserInnenbrief von Christoph Nitsch:

Suchten wir nach einem Motto für die Selbstdarstellung der Bochumer Stadtpolitik, so wäre sicherlich “Dümmer geht immer” ganz weit vorne!


 

22. Jun. 2015, 20:29 Uhr

LeserInnenbrief von Paul:

Zeig mir deine Freunde und ich sag Dir wer Du bist:

„Schau mir auf den weblog, Kleines“ ein etwas längerer öffentlicher Brief aus dem Jahr 2007 – http://de.indymedia.org/2007/09/194778.shtml


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de