Freitag 19.06.15, 15:53 Uhr

SchulsekretärInnen fordern Anerkennung

Im Rahmen der kommenden bundesweiten Aktionswoche von ver.di unter dem Titel „Deine Arbeit – Gute Arbeit“ fordern die SchulsekretärInnen bei ver.di eigene Eingruppierungsmerkmale. Der zuständige Gewerkschaftssekretär David Staercke erläutert: „Schulsekretärinnen und -sekretäre arbeiten qualifiziert, professionell und selbstständig. Die bisherige Eingruppierungspraxis anhand der Bewertung abgegrenzter Arbeitsvorgänge vernachlässigt die tatsächliche Arbeitssituation von Schulsekretärinnen und -sekretären. Die Beibehaltung der alten Bewertungssystematik führt dazu, dass die Arbeit im Schulsekretariat weiterhin unterbewertet bleibt, weil Entscheidungs- und Ermessensspielräume bei der Priorisierung der Aufgaben nicht einfließen oder den Beschäftigten in den Sekretariaten sogar abgesprochen werden.“ Weiter erklärt Staercke: “Die Schulsekretärinnen fordern die ganzheitliche Bewertung ihrer Arbeit durch Verhandlung von spezifischen Funktionsmerkmalen für die Tätigkeit im Schulsekretariat.” Mit ihrer Forderung werden die Bochumer Schulsekretärinnen am Samstag, den 20. Juni 2015 zwischen 10 und 14 Uhr mit einem Informationsstand auf der Kortumstraße (Höhe Targobank) in Bochum in die Öffentlichkeit gehen und Unterschriften zur Unterstützung sammeln.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de