Freitag 19.06.15, 21:24 Uhr

Die Krise als Geschäftsmodell


Anlässlich der weltweiten Griechenland-Solidaritätswoche  vom 20. bis 26.6. lädt das Bochumer Bündnis für Arbeit und soziale Gerechtigkeit zu einer Filmvorführung am Montag, den 22.6. um 18:00 Uhr bei ver.di, Universitätsstr. 76 ein: „Wer Rettet Wen?“ Das Thema des Films: Die Krise als Geschäftsmodell auf Kosten von Demokratie und sozialer Sicherheit.
„Wer Rettet Wen?“ ist kein weiterer Banken- oder Eurorettungsfilm. Er deckt auf, was bei allen „Rettungen“ bis zum heutigen Griechenlanddrama weitgehend verborgen blieb: Die radikale Veränderung der Gesellschaften in Europa. Die als „Rettung“ verkleisterte Umwandlung privater Schulden in öffentliche, hat nicht nur die Demokratie ad absurdum geführt. Sie erschüttert Gesellschaften, die sich als Sozialer Rechtsstaat begreifen, in den Grundfesten. Niemand formuliert dies im Film treffender als Mario Draghi, der als einstiger Goldman Sachs-Vizepräsident und EZB-Präsident die Wirtschaft des Euroraums lenkt: „Das europäische Sozialmodell ist Vergangenheit. Die Rettung des Euro wird viel Geld kosten. Das bedeutet, vom europäischen Sozialmodell Abschied zu nehmen.” Seit sieben Jahren wird mit vielen hundert Milliarden öffentlicher Gelder gerettet.
Eine internationale Koproduktion der Kernfilm von Leslie Franke und Herdolor Lorenz, 2015, 104 Minuten

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de