Freitag 19.06.15, 19:39 Uhr
Bochum ist pleite

Der Pfeil zeigt abwärts


Als die Stadt Bochum ihr teuer erstelltes neues Logo vorstellte, wurde es in einer Umfrage der WAZ mehrheitlich als abwärts zeigender Pfeil interpretiert. Nur ein paar Wochen später Woche musste die Stadtspitze einräumen, dass Bochum Pleite ist. Am Bahnhof Langendreer hängt nun ein Banner, das darauf aufmerksam macht, dass der Soziokultur in Bochum 30 Prozent der Mittel gestrichen werden sollen. Im letzten Jahr hat das Schauspielhaus eine Million Euro für eine Werbe-Kampagne  ausgegeben “Bochum ist nicht Detroit”.  Am Donnerstag werden SPDCDUGRÜNE beschließen, dass zwei Millionen mehr für den Bau des Konzerthauses ausgegeben werden. Der Kämmerer hat einen Plan erstellt, wie die 70 Millionen Euro umgeschuldet werden sollen, die mit einem Kredit in der Schweiz verzockt wurden. Tragisch für die SPD ist, dass sie schlecht auf die völlig unzureichende Finanzausstattung der Kommunen durch Land und Bund verweisen kann. Auch da sitzt sie schließlich auf den Regierungsbänken.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de