Donnerstag 30.04.15, 11:39 Uhr
Annington Hauptversammlung:

MieterInnen begrüßen ihre AktionärInnen

Das Mieterforum-Ruhr schreibt: »Vor Beginn der diesjährige Hauptversammlung der Deutschen Annington am heutigen Donnerstag begrüßen Mieter, Mieterorganisationen und Nachbarn ihre Aktionäre mit einer kleinen Aktion vor dem Austragungsort dem Van der Valk Airporthotel in Düsseldorf. Nach Übernahme der GAGFAH-Aktien wird die börsennotierte Deutsche Annington 350.000 die Oberkontrolle über 350.000 Mietwohnungen ausüben. Die durch jahrelange schlechte Mietererfahrungen und negative Schlagzeilen stark belasteten Firmennamen „Deutsche Annington“ und „Gagfah“ werden durch die Neuschöpfung „Vonovia“ ersetzt.Aus Anlass der Hauptversammlung wirft Mieterforum Ruhr dem Wohnungskonzern vor, immer neue Betriebskostenarten zu erfinden, um auf diese Weise Kosten auf die MieterInnen abzuwälzen und Gewinne zu erzielen. Mehr unter: Kreativ bei der Erfindung neuer Betriebskosten
Ein weiterer Vorwurf der Mietervereine: Nach energetischen Modernisierungen steigen die Mieten stärker als Heizkostenersparnisse. In vielen Fällen verstecken sich hinter den mieterhöhungsrelevanten „Modernisierungen“ Instandhaltungen und Reparaturen, die der Konzern seit langem aufgeschoben hat.  Mehr unter: Sanierungsbedarf und Mieterhöhungen
Die Deutsche Annington feiert die Übernahme der Gagfah-Anteil als eine Riesenchance für eine noch effizientere Wohnungsbewirtschaftung und für noch bessere Zugänge zu den internationalen Kapitalmärkten. In Wirklichkeit aber gibt es bei der Zusammenführung der beiden Wohnungsriesen auch jede Menge “Risiken und Nebenwirkungen”.  Das Mieterforum Ruhr fordert daher Maßnahmen zur Absicherung von Mietern und Wohnungen gegen die Risiken der börsennotierten Wohnungskonzerne. Mehr unter: Risiken und Nebenwirkungen

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de