Sonntag 22.03.15, 20:33 Uhr

BI darf nicht reden

Die Bürgerinitiative Bahnhof Weitmar schreibt: »Das Stadtplanungs- und Bauordnungsamt der Stadt Bochum hat der Bezirksvertretung Bochum Südwest den aktualisierten Bebauungsplan Nr. 946 Ehemaliger Bahnhof Weitmar zum Auslegungsbeschluss am Dienstag, den 24.03.2015 vorgelegt. Da neue Gründe gegen die Planung vorliegen, hat die Bürgerinitiative Bahnhof Weitmar Rederecht für die Sitzung der Bezirksvertretung bei Bezirksbürgermeister Herrn Marc Gräf angefragt, das in der Vergangenheit in allen Gremien der Stadt Bochum auch eingeräumt worden ist. Der Bezirksbürgermeister hat das Rederecht leider verweigert, wodurch er wieder einmal der betroffenen Bevölkerung eine über die gesetzlich nur beschränkt eingeräumte Beteiligung hinaus gehende Mitwirkung an der örtlichen Planung nicht eröffnen will. Dadurch trägt er dazu bei, dass die betroffenen Anwohner Weitmars in Klageverfahren gegen die Stadt Bochum getrieben werden.« Stellungnahme der Bürgerinitiative Bahnhof Weitmar zum B-Plan 946 für die Sitzung der Bezirksvertretung.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de