Dienstag 17.03.15, 08:08 Uhr

Dokumentarfilm: Nefret (Hass)

Die Kerzner Family zeigt am Freitag, den 20. 3. um 20:00 Uhr im Sozialen Zentrum den Dokumentarfilm Nefret. In der Einladung heißt es: »Als Hate Crime werden aus Hass gesteuerte Verbrechen bezeichnet. Die Opfer dieser Delikte werden wegen ihrer vermuteten oder konkreten Zugehörigkeit  einer gesellschaftlichen Gruppe vorsätzlich ausgewählt, bei der sich die Verbrechen gegen die Gruppe als Ganze richtet.
Das können faschistische (Völkermord an ArmenierInnen), rassistische (Morde an Flüchtlingen/MigrantInnen) oder antisemitische (Shoa & heutige, alltägliche Übergriffe) Straftaten sein, gleichwohl sich aber auch in Handlungsmustern gegen wohnungslose oder behinderte Menschen, ebenso wie Rocker (militante Aktionen untereinander), Punks, Schwule, Transgender oder Lesben manifestieren.
In diesem neuen Dokumentarfilm aus der Türkei werden 10 AugenzeugInnen und Betroffene aus verschiedenen Regionen des Landes interviewt, die als “Andersgeltende”  Diskriminierungen und Hassausbrüche über sich ergehen lassen mussten. Die Doku transportiert eine staatliche Ideologie ans Licht der Öffentlichkeit, die sog.”empfindliche, normale BürgerInnen” gegen Andersdenkende und Anderslebende aufhetzt und deren Hass freien Lauf  lässt,…. bis hin zu Lynchangriffen.
Hakan Alp und Esra Acikgöz als RegisseurInnen werden zum Sprachrohr der betroffenen Menschen, die ihre schrecklichen Erfahrungen mitteilen und ihre Gefühle zum Ausdruck bringen können.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de