Freitag 06.03.15, 12:19 Uhr

Armut ist weiblich

Aus Anlass des Internationalen Frauentages 2015 hat das DHB-Netzwerk Haushalt Bochum Ursula Engelen-Kefer zu einem Vortrag mit dem Titel “Armut ist weiblich” eingeladen. Die Veranstaltung findet am Donnerstag, den 12. 3. um 15:00 Uhr im Haus der Begegnung, Alsenstraße 19 statt. In der Ankündigung heißt es: »Wie kommt es zur Altersarmut und was ist Ursache dafür, dass viel mehr Frauen als Männer davon betroffen sind? Wie kann es sein, dass nach 65 Jahren Gleichberechtigungsgebot (Artikel 3, Grundgesetz) die Gleichberechtigung von Mann und Frau im Bereich des Berufes und der Arbeit noch nicht erreicht wurde? Diesen und weiteren Fragen wird Dr. Engelen-Kefer in ihrem Vortrag auf den Grund gehen und Möglichkeiten und Wege aufzeigen, um der Alterarmut insbesondere bei Frauen entgegenzuwirken.« Ursula Engelen-Kefer war von 1990 bis 2006 stellvertretende Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB). Zurzeit ist sie Dozentin an der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit in Schwerin, hat einen Lehrauftrag an der Freien Universität Berlin und leitet darüber hinaus den Arbeitskreis Sozialversicherung im Sozialverband Deutschland (SoVD).

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de