Dienstag 03.03.15, 10:38 Uhr

GEW: Am 5. März wird gestreikt!

Die GEW hat für den kommenden Donnerstag, 5. März zum Streik aufgerufen und schreibt: »Dann legen die angestellten Bochumer Lehrerinnen und Lehrer ihre Arbeit nieder. Der Protest wird laut und bunt verlaufen. Den Beginn macht von 9-11 Uhr das Streikbüro im Jahrhunderthaus, Alleestr. 80. Dort erwartet die Protestierenden ein Frühstück mit Beiträgen von Jochen Bauer (GEW Bochum), Sebastian Krebs (GEW NRW) und Reinhard Dudzik (ver.di). Begleitet wird der Vormittag musikalisch von Volker Wendland mit Gipsy-Swing auf der Gitarre. Um den Protest bunt und laut zu gestalten wird es Parolen- und Trommel-Workshops geben. Um 11 Uhr startet vom Jahrhunderthaus aus der Demozug, der über den Westring, die Viktoriastraße und die Alte Hattinger Straße zum SPD-Parteibüro führt. Hier wird dem SPD-Landtagsabgeordneten Thomas Eiskirch ein Hausaufgabenbuch mit den zentralen Forderungen überreicht. Anschließend geht die Demo zum Husemannplatz.
Um 12 Uhr beginnt dort die Kundgebung. Rednerinnen und Redner sind:

  • Dietrich Voss (GdP),
  • Reinhard Dudzik (ver.di),
  • Kathrin van Hoften (GEW),
  • Jochen Marquardt (DGB)

Unterstützung bekommt die GEW von ver.di und GdP. Beide Gewerkschaften verhandeln ebenfalls in der Tarifrunde der Länder. In Bochum haben sie ihre Mitglieder zu einer aktiven Mittagspause und zur Teilnahme an der Kundgebung aufrufen. Weitere Unterstützung kommt von den Schülerinnen und Schülern der Realschule Strünkede aus Herne, die sich mit ihren Lehrkräften solidarisieren.
Gegen 13 Uhr wird die Veranstaltung ihr Ende finden. Weiter geht es dann am 12. März mit der NRW-weiten Streikkundgebung in Düsseldorf.«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de