Sonntag 15.02.15, 16:06 Uhr

Film: Selbst ist der Mensch

Die Paritätische Akademie NRW und das Haus der Begegnung präsentieren eine Film- und Diskussionsreihe „Junge Selbsthilfe“.  Am Mittwoch, den 18. 2. wird um 18:30 Uhr im Haus der Begegnung, Alsenstr. 19 der Film “Selbst ist der Mensch“ gezeigt. Hierin wird das Alltagsleben behinderter Menschen und die Aspekte der Selbstbestimmung in unterschiedlichen Wohnformen portraitiert. Dabei liegt der Fokus auf der Selbstständigkeit und Selbstbestimmung. Außerdem werden Unterschiede abhängig von der Behinderungsform (geistige oder körperliche Einschränkungen) und ihrer Stärke und der damit verbundenen Unterstützungsnotwendigkeit wie Schwierigkeiten und Ängste bei der Verselbstständigung thematisiert. Im Anschluss an die Filmvorführung soll unter anderem den Fragen nachgegangen werden, ob Jugendliche mit Behinderung heute anders als vor 40 Jahren mit ihrer Lebenssituation umgehen? Welche diagnostischen und therapeutischen Veränderungen sind erkennbar? Haben sich gesellschaftliche Voraussetzungen für ein Leben mit Behinderung verändert? Die Veranstalter freuen sich über eine Anmeldung vorab  unter der Telefonnummer 0234 – 311066 oder per E-Mail unter hdb@parisozial-bochum.de.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de