Donnerstag 12.02.15, 08:03 Uhr

Bildungspolitische Kämpfe in Bochum

Am Samstag, 14. Februar lädt das Protestplenum an der RUB um 20 Uhr ins Soziale Zentrum zum Vortrag und Diskussion „Bildungspolitische Kämpfe in Bochum“ ein: »Ob gegen Studiengebühren, den Bologna-Prozess oder die Exzellenzinitiative: In den letzten Jahren gab es immer wieder kleine und größere studentische Proteste. Die Aktionsformen reichten dabei vom „die Bildung zu Grabe tragen“ bis hin zur Besetzung von Rektoraten und Autobahnen.
Anekdoten zu 10 Jahren Bildungsprotest an der RUB und ein Blick in die Glaskugel
Der Vortrag lässt die Proteste und „Bildungsstreiks“ des letzten Jahrzehnts in Bochum Revue passieren. Konkret haben wir Zeitzeug*innen eingeladen, die etwas zu folgenden Schwerpunkten erzählen werden: – Einführung der Studiengebühren und teils massive Proteste in Bochum – Die Freie Uni Bochum im 8 Monate lang besetzten QFW (heute: „Q“) – Vom kontrollierten Bildungsstreik zur wilden Audimax-Besetzung – Über den Tellerrand: Freiraum- und antimilitaristischen Aktionen an der RUB Um nicht nur eine langweilige Top-down Veranstaltung abzuhalten und der Vielfalt der Aktionen gerecht zu werden laden wir alle die damals, vorher oder heute aktiv waren/sind ein, ihre Version der Geschichte zu erzählen. Und um es nicht bei den ollen Kamellen zu belassen möchten wir mit euch im Anschluss über den Sinn und Unsinn vergangener und zukünftiger Bildungsproteste diskutieren.

1 LeserInnenbrief zu "Bildungspolitische Kämpfe in Bochum" vorhanden:

LeserInnenbrief(e) zu "Bildungspolitische Kämpfe in Bochum" als RSS


 

12. Feb. 2015, 13:01 Uhr

LeserInnenbrief von Tadeosch:

im mai/juni 2002 gab es einen streik an der EFH-Bochum ‘gegen langzeitstudiengebühren’. drei av-clips aus dieser zeit sind mir kürzlich in die hände gefallen. in ihnen äußern sich studierende,
lehrende und eine staats-sekretärin über die
situation. die aktions betonten clips sind leider
nicht unter ihnen.
sie findet ihr vermutlich im ‘Archiv der Medienwerkstatt’ bzw. im Archiv des ‘EMS’.

am 21.06.2005 fand in der aula der EFH eine podiumsdiskussion über das thema ‘Studiengebühren’ statt. dort kommen u.a. parteien-vertreterinnen zu wort.

tadeosch

ps.
in dem genannten archiv findet ihr auch eine projekt-dokumentation aus dem jahr 1999 mit dem titel: Ein Mitspielstück für Schüler der 7.-10. Klasse mit Szenen aus “Furcht und Elend des Dritten Reiches” von Berholt Brecht unter Leitung von Prof. Dr. Winfried Stankewitz.

[OT]
bitte n., schweig einfach!


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de