Mittwoch 28.01.15, 15:52 Uhr
Arbeitskreis Umweltschutz Bochum

Helfende Hände für die Umwelt gesucht

Der Arbeitskreis Umweltschutz Bochum e. V. (AkU) lädt zur Mitarbeit ein: »Viele Menschen finden Natur schön und genießen sie beim Spazieren gehen. Sie möchten sie schützen und für ihre Kinder erhalten. Möglichkeiten dafür bietet der AkU in vielfältiger Art. In den nächsten Wochen werden z. B. Kopfweiden geschnitten. Hierzu werden Menschen gesucht, die Freude am Baumschnitt haben und dadurch das Überleben dieser wichtigen Baumform ermöglichen. Es hilft aber auch, die abgesägten Äste zusammenzutragen. Von großer Bedeutung ist es, Kinder für die wichtigen Themen des Umwelt- und Naturschutzes zu sensibilisieren. Daher kann immer neue Unterstützung für die Betreuung der Kindergruppe gebraucht werden. Mit den Kindern wird intensiv die Natur beobachtet oder mit Naturmaterialien gebastelt, um so die Begeisterung für Tiere und Pflanzen zu erwecken.
Um die vom Aussterben bedrohten Fledermäuse kümmert sich der Verein fast im gesamten Jahresverlauf. Im Frühling und Herbst werden Abendsegler beringt. Einige werden besendert, um so ihre Winterquartiere in Baumhöhlen zu finden. Winterquartiere in alten Stollen werden kontrolliert. Garten- und Hausbesitzer können Fledermauskästen als Quartier für die Tiere aufhängen oder die Patenschaft für Kästen übernehmen. Für die Pflege von verletzten oder untergewichtigen Igeln oder Fledermäusen werden Tierschützer gesucht.
Auch umweltrelevante Planungen der Stadt und Themen wie zukunftsfähige Stadtentwicklung (Lokale Agenda 21) und Klimaschutz benötigen mehr engagierte Menschen.
Nicht zu Letzt ist die Öffentlichkeitsarbeit und die Pflege der Homepage eine wichtige Aufgabe für kommunikationsfreudige Menschen.
Kontakt: info@aku-bochum.de, Tel.: 0234/66444 oder mittwochs, 19:30 Uhr, Umweltzentrum, Alsenstr. 27.«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de