Mittwoch 21.01.15, 09:39 Uhr

Aufruf zur aktiven Mittagspause

Der ver.di Fachbereich Gemeinden und die ver.di-Personalräte der Stadtverwaltung Bochum laden am Donnerstag, den 22. Januar um 13:00 Uhr alle Beschäftigten der Stadtverwaltung zu einer Informationsveranstaltung im Rahmen einer aktiven Mittagspause auf den Rathausvorplatz ein: »Am Donnerstag entscheidet der Rat über die zukünftige Personalausstattung der Stadtverwaltung Bochum. Die dramatische Haushaltssituation macht es aus Sicht der Finanzverwaltung anscheinend erforderlich, eine Deckelung des Personalaufwands sowie die Festlegung von vierteljährlichen Einstellungskorridoren einzuführen. Diese Maßnahme wird erhebliche Auswirkung auf die personelle Ausstattung in allen Bereichen zur Folge haben. Für alle Beschäftigten wird es zwangsläufig zu weiteren Mehrbelastungen und Leistungsverdichtungen kommen. Schon jetzt zeichnet sich ab, dass die Übernahme der Auszubildenden in jedem Bereich gefährdet ist, befristete Verträge nicht verlängert werden sowie Wiederbesetzungen durch externe Einstellung begrenzt werden und der Verwaltungsvorstand über diese entscheidet.
Außerdem haben wir noch eine Bitte: Um den Überblick über die Auswirkungen der Personalaufwandsbudgetierung zu behalten, sind die ver.di-Personalräte auf Eure Wachsamkeit und Mitwirkungen angewiesen. Wir bitten Euch daher uns umgehend zu informieren, sollten Änderungen der Dienstverteilung und Arbeitsverdichtungen absehbar sein.
Das Bochumer Bündnis für Arbeit und soziale Gerechtigkeit wird am 22. Januar 2015 gleichzeitig auch die Bürgerinnen und Bürger darüber informieren, dass diese Maßnahmen nicht einen Abbau von Bürokratie bedeuten, sondern Einschränkungen der Leistungserbringung für jeden zur Folge haben wird.« Der Einladungsflyer.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de