Freitag 16.01.15, 06:40 Uhr

SPD wirbt für TTIP

Occupy-Initiative ruft zur Teilnahme auf

Am Montag, dem 19. 1. findet um 18 Uhr bei ver.di, Universitätsstraße 76 eine Diskussionsveranstaltung der SPD-Bundestagsabgeordneten Schäfer und Müntefering statt mit dem Titel: “TTIP – Fair handeln und verhandeln – Das geplante Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA in der Diskussion.” Im Einladungstext heißt es: “Für die SPD – Bundestagsfraktion ist das TTIP – Abkommen daher eine Chance, gemeinsam globale Standards zu definieren, die sich an europäischen Werten und Normen orientieren.” Als Befürworter von TTIP ist Stephan Koppelberg, Leiter der Regionalvertretung der EU – Kommission in Bonn eingeladen. Als Kritiker tritt Dierk Hirschel Bereichsleiter Wirtschaftspolitik beim ver.di Bundesvorstand auf. Die Bochumer Occupy-Initiative ruft dazu auf, zu der Veranstaltung zu kommen und der SPD zu sagen, was von ihrer TTIP-Befürwortung zu halten ist. Die SPD-Einladung.

1 LeserInnenbrief zu "SPD wirbt für TTIP" vorhanden:

LeserInnenbrief(e) zu "SPD wirbt für TTIP" als RSS


 

17. Jan. 2015, 10:28 Uhr

LeserInnenbrief von Wolfgang vom Ubu:

wieder mal – wie seit 100 Jahren – verrät die SPD die Interessen der kleinen Leute zugunsten der Konzerne. Wer wird denn was von TTIP haben ? Die SPD-Verbrecher wollen uns weis machen, dass alle was davon haben, wenn das Kapüital prosperiert. Das sind die alten dummen Argumente. Klar, es wird etwas grösser : die Armut der meisten und der Reichtum der Wenigen.


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de