Donnerstag 11.12.14, 12:41 Uhr

Stellenstreichungen bei der Stadt

Die Soziale Liste erklärt in einer Pressemitteilung: »Der Personalrat befürchtet Arbeitsverdichtungen, Arbeitsüberlastungen und überlastungsbedingte Krankheitsausfälle in Fachbereichen. Im Informationsblatt „PR-Kontakt“ wird berichtet, dass erste Arbeitsverträge nicht weiter verlängert wurden und die ersten Kolleginnen und Kollegen noch kurz vor Weihnachten die Agentur für Arbeit aufsuchen können. Vor diesem Hintergrund hat die Soziale Liste im Rat eine Anfrage zur heutigen Ratssitzung gestellt und fragt:
1.Wie viele befristete Arbeitsverträge gibt es bei der Stadtverwaltung Bochum?
2.Wie viele Zeitarbeitsverträge gibt es bei der Stadtverwaltung?
3.Wie viele geringfügig Beschäftigte gibt es bei der Stadtverwaltung?
4.Wie viele derartiger Arbeitsverträge wurden in den letzten 3 Monaten gekündigt (beendet oder nicht verlängert)?
5.Gibt es Planungen für Kündigungen derartiger Arbeitsverträge in den nächsten sechs Monaten? 6.Mit welchen Maßnahmen will die Verwaltung der Überlastung von Kolleginnen und Kollegen entgegen wirken?«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de