Mittwoch 19.11.14, 07:16 Uhr

Stärkung von Lesben und Transgender

Am Freitag, dem 21.11.lädt die Rosa Strippe um 18.30 Uhr im Ottilie-Schoenewald-Weiterbildungskolleg, Wittener Straße 61 zu einer Veranstaltung ein mit dem Titel: Macht und Solidarität: Allianzenbildung zur Stärkung von Lesben und Transgender in Botswana, Sambia, Namibia, Simbabwe und Südafrika. In der Ankündigung heißt es: »Stärkung der zivilgesellschaftlichen Handlungsfähigkeit im Kontext sexueller Orientierung und Geschlechtsidentität ist die Zielsetzung des Projektes “Allianzenbildung“. Der Name verweist auf einen Schwerpunkt der Menschenrechtspolitik: dem Empowerment durch gezielte Kooperation und Vernetzung. In dem von LSVD und filia.die frauenstiftung getragenen Projekt geht es dabei insbesondere um die Zusammenarbeit von Lesben und Tansgender. Uta Schwenke (LSVD-Bundesvorstand) spricht über Sichtbarkeit ist auch ein Risiko. Welche Rolle spielen Allianzen für die Stärkung von Lesben und Transgender?«
VeranstalterInnen: Hirschfeld-Eddy-Stiftung, EXILE, LSVD NRW, LAG Lesben, Rosa Strippe

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de