Donnerstag 18.09.14, 10:37 Uhr
Wie viel Treibhausgase verträgt die Menschheit noch?

Ist die 2°C-Grenze gut gewählt?

Der Arbeitskreis Umweltschutz Bochum lädt am Sonntag, den 28. 9. um 11 Uhr in das Umweltzentrum, Alsenstraße 27 zu  einem Vortrag mit Dr. Ingo Franke. Das Thema: “Wie viel Treibhausgase verträgt die Menschheit noch? Ist die 2°C-Grenze gut gewählt?” Die Einladung: »In diesem Vortrag werden die naturwissenschaftli­chen Grundlagen des Klimawandels allgemeinver­ständlich dargestellt. Der Unterschied zwischen natürlichem und anthropogenem Treibhauseffekt wird erklärt. Die verschiedenen Treibhausgase und ihr Wirkpotential werden vorgestellt und die 2°C-Grenze erläutert. Mit den unangefochtenen Ergebnissen der Meinshausen-Meta-Studie von 2009 wird klar: die politischen Ziele zur Treibhausgaseinsparung bleiben weit hinter den wissenschaftlich begründeten Einsparnotwendigkeiten zurück. Dies sieht man an den zu erwartenden Folgen des Temperaturanstiegs. Die Verantwortung Deutschlands und seiner Bürgerinnen und Bürger für den Klimaschutz werden deutlich. Hier trägt jeder Einzelne für die Menschen in den „Entwicklungsländern“ sowie für nachfolgende Generationen eine moralisch begründete Verantwortung. Das Handeln von Politik, Wirtschaft und Verbrauchern in Deutschland muss endlich zukunftsfähig werden.«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de