Freitag 12.09.14, 10:29 Uhr
Erinnerung an Bochumer Widerstandskämpfer

Kranzniederlegung und Kundgebung

Auch in diesem Jahr ruft die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten (VVN – BdA) auf, der Widerstandskämpfer gegen den Faschismus und Krieg zu gedenken. Die traditionelle Kranzniederlegung und Kundgebung findet am „Tag der Opfer des Faschismus“ an der Gedenkstätte auf dem Friedhof Freigrafendamm am Sonntag, den 14. September (Treffpunkt 11.00 Uhr, Haupteingang) statt. Am Denkmal auf dem Ehrenrundplatz spricht: Joachim Schramm, Geschäftsführer der Deutschen Friedensgesellschaft/Vereinigte KriegsdienstgenerInnen in NRW. Begleitet wird die Veranstaltung vom IG Metall-Chor „Chorrosion“. Die VVN schreibt zum Gedenken an die ermordeten Widerstandskämpfer: »Ihr Einsatz und Mut, ihr Idealismus und Kampfeswillen sollte für uns heute Verpflichtung sein, soziale und politische Errungenschaften zu bewahren, den reaktionären und neonazistischen Kräften von heute den Weg zu versperren. Wir wollen deutlich machen, dass das Rad der Geschichte nicht zurück gedreht werden kann und neue Geschichtslügen auf unfruchtbaren Boden treffen. Es ist uns ein wichtiges Anliegen, dass das Anwachsen des Neonazismus und die Rechtsentwicklung in der Bundesrepublik gestoppt wird.«
Unsere

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de