Samstag 23.08.14, 16:02 Uhr

Netzwerk Inklusion in Bochum

Am 28. 8. um 18:00 Uhr findet im Haus der Begegnung in der Alsenstr. 19a die Auftaktveranstaltung zum „Netzwerk Inklusion in Bochum“ (NIBo) statt. Initiator des Netzwerkes ist die Arbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege in Bochum, der alle großen in Bochum vertretenen Wohlfahrtsverbände angehören. In einer Pressemitteilung heißt es: »In Kooperation mit dem Sozialdezernat der Stadt Bochum und der Arbeitsgemeinschaft Behinderter Bochum ist beabsichtigt, den Prozess der Inklusion in Bochum mit der Netzwerkgründung zu unterstützen. Mit dem Netzwerk soll – in Ergänzung aller anderen Maßnahmen im Rahmen des Inklusionsprozesses – die Grundlage geschaffen werden, in Bochum gemeinsam den Weg zu einer inklusiven Gesellschaft zu gehen. Durch die Inklusion soll erreicht werden, dass Menschen mit und ohne Behinderung gleichberechtigt und gemeinsam miteinander leben, lernen und arbeiten.
Am 28.08. werden nun zum Auftakt Sozialdezernentin Britta Anger, Werner Hirschmann (Sprecher der AG Behinderter Bochum) und Thorsten Haag (Leiter des Haus der Begegnung und Projektkoordinator von NIBo) den Teilnehmenden den weiteren Verlauf der Netzwerkbildung erläutern. „Wir wollen möglichst viele wichtige Akteure wie z.B. von Behinderung betroffene Menschen, Selbsthilfeorganisationen, Mitarbeitende aus sozialen Arbeitsfeldern, Mitarbeitende der Stadtverwaltung, politische Entscheidungsträger, aber auch an der Inklusion interessierte Bürgerinnen und Bürger im Projektverlauf zusammenbringen“, beschreibt Thorsten Haag das Vorhaben und erläutert weiter „und dazu werden wir zu inklusionsrelevanten Themen wie ‚Bildung‘, ‚Wohnen‘, ‚Arbeit‘ und ‚Barrierefreiheit‘ sogenannte Zukunftswerkstätten durchführen.“ Die Vorstellung von Terminen und Themen der Zukunftswerkstätten, die natürlich alle im Haus der Begegnung stattfinden werden, ist Inhalt der Auftaktveranstaltung am 28.08. ab 18 Uhr.
Wer gerne an der Auftakt-Veranstaltung teilnehmen möchte, kann sich per E-Mail an hdb@parisozial-bochum.de oder telefonisch unter 0234-311066 anmelden«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de