Freitag 11.07.14, 18:01 Uhr
Fotos und Videos:

Aktionstag gegen Armut – 28. Juni 2014

KünstlerInnen solidarisch!

Gemeinsam mit vielen Menschen, Organisationen, Initiativen und KünstlerInnen hat das Bochumer Bündnis für Arbeit und soziale Gerechtigkeit einen kreativen Aktions- und Informationstag in der Bochumer Innenstadt am 28. Juni durchgeführt. Zentrale Fragen von Armutsauswirkungen, prekären Beschäftigungen, Mindestlohn und sozialen Schieflagen wurden öffentlich dargestellt und mit vielen Menschen diskutiert. “Wir wollen auch künftig im Bochumer Bündnis für Arbeit und soziale Gerechtigkeit daran mitwirken, gute Arbeits- und Lebensbedingungen in unserer Stadt zu sichern und an vielen Punkten zurück zu erkämpfen, ” so Jochen Marquardt (Regionsgeschäftsführer DGB Region Ruhr Mark und Sprecher des Bochumer Bündnisses). “Nicht zuletzt die jüngsten Entwicklungen, eine Haushaltssperre für Bochum auszusprechen, fordern uns auch weiterhin und gemeinsam für unsere Stadt einzutreten und für soziale Gerechtigkeit und wirtschaftliche Vernunft zu wirken.” SPD und CDU verweigerten das Gespräch (siehe Bericht zum Aktionstag: “SPD und CDU diskussionsunwillig“).
Mit drei Präludien von Sofia Asgatowna Gubaidulina für Violoncello eröffnete Christiane Conradt eindrücklich eine neue musikalische Klangerfahrung für den Aktionstag [Video]. Die Tanzgruppe der Alevitischen Jugend begeisterte durch eine kraftvolle Choreographie [Video].

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de