Samstag 05.07.14, 18:40 Uhr

“AfD-Pistolero” im Sozialausschuss

Jens Matheuszik hat im Pottblog darauf aufmerksam gemacht, dass auf der Ratssitzung am Donnerstag Johannes Paul für die AfD in den Ratsauschuss für Arbeit, Gesundheit und Soziales gewählt wurde. Johannes Paul hatte im Wahlkampf dadurch für Aufsehen gesorgt, dass er einen politischen Gegner mit der Pistole bedroht hat. Siehe Beitrag Antifaschist mit Waffe bedroht. Jens Matheuszik kritisiert, dass niemand im Rat die Kandidatur des “AfD-Pistoleros” thematisiert hat. Der Pottblogbeitrag: Bochums Rat wählt kommentarlos umstrittenen AfD-Politiker (den mit den Pistoleneinsatz im Wahlkampf!) in städtischen Ausschuss.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de