Donnerstag 03.07.14, 10:32 Uhr
Nelson-Mandela-Schule übernimmt Abraham-Pokal

Ermutigung gegen Rassismus

Die Sekundarschule Bochum Ost wird heute in „Nelson-Mandela-Schule“ umbenannt und der Schule wird der Titel „Schule gegen Rassismus – Schule mit Courage“ verliehen. Gleichzeitig erhält die Schule den “Abraham-Pokal” des Kinder- und Jugendringes. Dieser Pokal soll junge Menschen ermutigen, gegen Rassismus und Intoleranz in der Gesellschaft aktiv zu werden. Das Besondere dabei ist, dass der Pokal nicht für Geleistetes verliehen wird, sondern Aufforderungscharakter hat. Die Schule, die den Pokal annimmt, verpflichtet sich, “ein Jahr lang Projekte für eine multikulturelle Gesellschaft und gegen Rassismus, Fanatismus und Terrorismus durchzuführen”.
Die Willy-Brandt-Gesamtschule war im zu Ende gehenden Schuljahr die achte Schule, die das Projekt „Abraham-Pokal“  umgesetzt hat. Der Jugendring berichtet: »Die Schüler der Willy-Brandt-Gesamtschule haben vielfältige Aktionen und Projekte im Rahmen ihres Abraham-Projektes durchgeführt. Sie haben Beiträge zur Erinnerungskultur in Bochum mit verschiedenen Stolpersteinrecherchen geleistet, haben einen Film zum Thema „Rassismus“ und einen Film zu den Stolpersteinrecherchen gedreht, haben Theater- und Tanzprojekte durchgeführt und zu Lesungen eingeladen. Als „Abraham-Pokal“ ist ein Kalender angefertigt worden. Auf den Monatsblättern werden verschiedene Projekte des „Abraham-Jahres“ vorgestellt.
Die Schüler der Willy-Brandt-Gesamtschule werden ihr Engagement auch nach dem offiziellen Ende des „Abraham-Projektes“ fortsetzen und bei der zentralen Gedenkveranstaltung zur Reichspogromnacht  am 09. November 14 mitwirken.
Neuer Projektpartner für das Abraham-Projekt im Schuljahr 2014 /2015 wird die Sekundarschule Bochum Ost. Damit kann dem Wunsch des Runden Tisches „Langendreer gegen Rechts“ erneut entsprochen werden, einer Schule im Bochumer Osten den „Abrahm-Pokal“ zu verleihen. In Bochum-Langendreer hat es in den vergangen Jahren eine Reihe von Übergriffen von Neonazis gegeben. Eine Delegation aus Lehrern und Schülern der Willy-Brandt-Gesamtschule wird an der Veranstaltung in der Sekundarschule Bochum Ost teilnehmen, von ihrem Projektjahr berichten und symbolisch den Abraham-Pokal“ weiterreichen.«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de