Dienstag 24.06.14, 17:44 Uhr

AfD scheitert mit Verleumdungsklage gegen den Kinder- und Jugendring

Der Bochumer Kinder- und Jugendring teilt in einer Pressemitteilung mit: »Das Strafverfahren der AfD gegen den Kinder- und Jugendring ist von der Staatsanwaltschaft mangels hinreichenden Tatverdachts eingestellt worden. Die AfD hatte den Jugendring wegen Verleumdung verklagt, weil die AfD in einem Flyer zur Kommunalwahl als „rechtspopulistisch“ bezeichnet wurde. Der Vorstand des Kinder- und Jugendrings bedankt sich ganz herzlich für die große Solidarität, die dem Jugendring von zahlreichen Vereinen, Gewerkschaften und Parteien aufgrund des Strafverfahrens entgegen gebracht worden ist.«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de