Samstag 31.05.14, 13:16 Uhr
Kurz nach der Kommunalwahl wird nun eingeräumt:

Zusätzliche Kosten beim Konzerthaus

Nach der Kommunalwahl wird nun bekannt,  dass “unerwartet” weitere Kosten beim Bau des Konzerthauses entstehen. Die Lokalpresse berichtete in den letzten Tagen darüber. Die Ruhr Nachrichten schreiben heute: “Vor etwa sechs Wochen waren im Boden des Areals an der Viktoriastraße Rückstände von Benzol einer ehemaligen Tankstelle gefunden worden.” Daraufhin musste eine bereits fertige Betonplatte wieder entfernt und der kontaminierte Boden entfernt werden. In dem Artikel wird auch problematisiert, dass der Bau nun verzögert worden ist und es Schwierigkeiten geben kann, wenn die Fertigstellung des Bau nicht bis Mitte 2015 klappt. Dann können 7 Millionen Euro EU-Fördermittel zurückgefordert werden. Dass die Kostensteigerung vor der Kommunalwahl verschwiegen wurde, regt offensichtlich niemanden auf. Es wird als Normalität eingestuft.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de