Montag 26.05.14, 08:54 Uhr

Kommunalwahlergebnis 2014

Bei der gestrigen Kommunalwahl hat die rot-grünen Koalition im Rat ihre Mehrheit behalten. SPD und Grüne haben angekündigt, dass sie zügig einen Koalitionsvertrag aushandeln wollen. Die CDU hat weiter verloren und damit wieder das schlechteste Ergebnis ihrer Geschichte. Mit je einem NPD- und Pro-NRW-Vertreter und drei AfD-Ratsmitgliedern gibt es rechtsaußen im Rat eine erhebliche Veränderung im Rat. Die AfD errang damit Fraktionsstatus und verfügt damit zukünftig über eine erhebliche Infrastruktur. Das Bochumer AfD-Wahlergebnis liegt deutlich unter dem Durchschnitt. Dies könnte an den guten außerparlamentarischen Aufklärungsaktionen im Wahlkampf liegen. Die UWG hat dagegen ihren Fraktionsstatus verloren. Die FDP bleibt bedeutungslos. Die Linke hat einen Sitz im Rat verloren und trotzdem ein überraschend gutes Wahlergebnis erzielt. Die Weigerung der bisherigen Linksfraktion, erneut zu kandidieren und sich am Wahlkampf zu beteiligen und das größere Angebot für “ProtestwählerInnen” hatte offensichtlich weniger Auswirkungen als von vielen erwartet. Wahlverliererin ist die Soziale Liste. Sie hat fast 60 Prozent ihrer Stimmen im Vergleich zur letzten Wahl verloren und hat nur noch äußerst knapp einen Sitz im Rat erzielt.
Das Ergebnis mit Prozentangaben.

2 LeserInnenbriefe zu "Kommunalwahlergebnis 2014" vorhanden:

LeserInnenbrief(e) zu "Kommunalwahlergebnis 2014" als RSS


 

26. Mai. 2014, 12:16 Uhr

LeserInnenbrief von Wolfgang Wendland:

Hallo,
euch ist da ein Fehler unterlaufen: Laut WAZ liegen die Rechtspopulisten der AFD bei 2,5 % im Landesdurchschnitt, Bochum also klar darüber!


 

26. Mai. 2014, 13:43 Uhr

LeserInnenbrief von Redaktion:

Die AfD hat 2,5 % aller abgegebenen Stimmen in NRW bekommen. Sie hat aber in vielen Gebieten nicht kandidiert. Dort wo sie genügend KandidatInnen zusammenbekommen und kandidiert hat, sind ihre Ergebnisse nahe den Zahlen der Europawahl.


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de