Freitag 23.05.14, 12:01 Uhr

Ruhr International –
Das Fest der Kulturen

Am Wochenende findet die zweite Ausgabe von Ruhr International – Das Fest der Kulturen statt. Hier das Programm des Festivals. Veranstalter ist der Bahnhof Langendreer und der verspricht: »Außergewöhnliche Künstler aus der ganzen Welt werden am 24. und 25. Mai 2014 an und in der Jahrhunderthalle Bochum bei Ruhr International – Das Fest der Kulturen bei  freiem Eintritt auftreten und dieses Festival zu einem besonderen Ereignis für das Ruhrgebiet machen. Mit dabei sind Habib Koité, Imam Baildi, Fanfarai, Bombino, Mariama + Moh!, Den Sorte Skole, Strom & Wasser feat. The Refugees, Jungle by Night, Marius Jung & Till Kersting (git.), Abdelkarim, Günfer Cölgecen, Mahmood Falaki, Senderos, Renegade, RatzFatz, die große Funkhaus Europa Party mit Acid Arab u.v.m.
Im thematischen Schwerpunkt “Flucht und Migration” am Festival-Samstag geht es in vier Veranstaltungen unterschiedlichen Formates um die Erfahrungen und Erlebnisse von Flüchtlingen. Nicht nur ihr Alltag, der von Isolation, Rassismus, drohender Abschiebung und Verzweiflung geprägt ist, soll thematisiert werden, sondern auch Perspektiven der Selbstermächtigung. Teil des Programmschwerpunktes sind das Theaterstück “Endstation 175″, die Gesprächsrunde “Break Isolation”, der Auftritt der Band Strom und Wasser feat. The Refugees und der Dokumentarfilm “Can’t be silent”.
Für die kleinen Besucher des Festivals hat die IFAK an beiden Tagen ein turbulentes und kreatives Mitmachprogramm vorbereitet. Geistigen und sinnlichen Input gibt es auf dem “Ruhr International-Marktplatz” mit Gesprächen, Informationen, Kunsthandwerk und landestypischer Küche der vielen Vereine, Initiativen und Gruppen aus der Region.«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de